Montag kommen die Italiener

0
396
Das Iserlohner Hemberg-Stadion ist hergerichtet. Am Dienstag findet das öffentliche Training der italienischen Nationalmannschaft vor 4.000 zugelassenen Fans statt. Foto: Hendrik Klein

Das öffentliche Training – Alles, was die Fußball-Fans am Hemberg beachten müssen

Jetzt ist es bald soweit. Am Montag, 10. Juni, wird die italienische Fußball-Nationalmannschaft in Iserlohn eintreffen, tags drauf steht am Hemberg die erste offizielle Trainingseinheit an, die gleichzeitig auch als öffentliches Training durchgeführt wird. Die Stadt Iserlohn hat jetzt alle wichtigen Informationen für die Fans und die Öffentlichkeit zusammengestellt.

14.000 Ticketanfragen

Insgesamt 4.000 kleine und große Fußball-Fans werden im Iserlohner Hemberg-Stadion mit dabei sein dürfen. Die Stadt Iserlohn über 14.000 Ticketanfragen aus der heimischen Region und ganz Deutschland. „Das Interesse war einfach unglaublich. Jetzt gilt es, diese besondere Zeit zu genießen. Wir wissen aber natürlich auch, dass wir ganz viele Kinder, ganz viele italienisch-stämmige Menschen enttäuschen mussten, weil wir einfach nicht mehr Tickets vergeben konnten. Wir hoffen, dass auch sie im Rahmen unseres Public Viewings oder der vielen Innenstadtfeste gemeinsam mit uns diesen besonderen Sommer genießen können“, so Michael Joithe, Bürgermeister der Stadt Iserlohn. Aber: Es gab auch Ärger rund um die Ticket-Vergabe. Einige der verlosten Karten der Stadt Iserlohn waren zu horrenden Summen im Internet angeboten und einige sogar auf Schulhöfen gehandelt worden.

Bitte um frühe Anreise

Die Vorbereitungen für das Training am Hemberg laufen derzeit noch auf Hochtouren. „Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher so früh wie möglich anzureisen. Bitte benutzen Sie unbedingt öffentliche Verkehrsmittel, da nicht für alle Gäste Parkplätze zur Verfügung stehen“, so Christian Kißmer, EM-Projektleiter der Stadt Iserlohn. Er hat gemeinsam mit seinem Team aus dem Sportbüro der Stadt Iserlohn die Veranstaltung organisiert und auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geplant. „Wir können noch nicht alle Details verraten, alle Gäste dürfen sich auf eine Überraschung freuen.“

Die folgenden Hinweise sollen helfen, die An- und Abreise, aber auch den Aufenthalt im Stadion so angenehm wie möglich zu machen.

Die wichtigen Zeiten:

Einlass
Die Türen am Hemberg öffnen sich für alle Besucherinnen und Besucher am Dienstag, 11. Juni, um 15 Uhr.

Beginn des Vorprogramms
Die Stadt Iserlohn hat ein kurzweiliges Programm vor dem öffentlichen Training geplant, das gegen 15.15 Uhr beginnen wird.

Öffentliches Training
Das öffentliche Training der italienischen Nationalmannschaft soll um 16:30 Uhr beginnen. Geplant ist eine Dauer von maximal 90 Minuten.

Anfahrt mit dem eigenen Auto & Parken:

Die Stadt Iserlohn empfiehlt GRUNDSÄTZLICH die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Für Besucherinnen und Besucher, die mit dem Auto anreisen, steht keine ausreichende Zahl von Parkplätzen zur Verfügung. Die Immermannstraße zum Veranstaltungsgelände wird für den Verkehr gesperrt (bis ca. 20 Uhr). Am Hemberg-Stadion stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

Folgende Parkplätze können angefahren werden:
P + R Hemberg unterhalb des Schulzentrums (Hembergstraße)
Parkplatz an der Hembergstraße
Parkplatz Seilerblick (Seilerblick 24)
Parkplatz an der Eissporthalle (Seeuferstraße)

Bitte die entsprechenden Parkzeiten beachten. Die ansonsten als Kirmesgelände genutzte Fläche am Seilersee steht als Parkfläche nicht zur Verfügung.

Weitere Parkflächen finden Gäste in den Parkhäusern der Iserlohner Innenstadt. Von dort kann der Hemberg mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Allen Gästen wird dringend empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Training zu reisen.

Folgende Buslinien fahren in kurzem, regelmäßigen Rhythmus den P + R Parkplatz am Hemberg an: MVG Linie 11 / 12 / 15 / 16 und 22.
Alle Fahrplan-Informationen finden sich auf der Homepage der Märkischen Verkehrsgesellschaft: mvg-aktuell.de.

Hinweise zum Einlass & zum Mitbringen von Taschen:

Taschen oder Rucksäcke, die größer als ein DINA 4-Blatt sind, dürfen NICHT mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden. Dies gilt für alle Besucherinnen und Besucher mit Ausnahme von akkreditierten Medienvertreterinnen und -Vertretern. Es gibt keine Aufbewahrungsstellen für größere Taschen oder Rucksäcke.

Am Veranstaltungstag gibt es rund um das Hembergstadion drei Eingänge für die unterschiedlichen Besuchergruppen. An allen Eingängen werden Personen- und Gepäckkontrollen durchgeführt:

Eingang Stehplatz-Bereich: Gäste mit Stehplatzkarten nutzen den Stehplatzkarten-Eingang rechts des Vereinsheims ´ImPuls` in Höhe der Stehplatztribüne.  

Eingang Sitzplatz-Bereich: Besucherinnen und Besucher mit Karten für den Sitzplatztribünen-Bereich wählen den bekannten und bei allen FCI Spielen geöffneten Eingang links vom Vereinsheim ´ImPuls` unterhalb des Parkplatzes. Zu beachten ist, dass dieser Parkplatz am Veranstaltungstag nicht nutzbar ist.

Medien-Eingang: Akkreditierte Medienvertreterinnen und -Vertreter nutzen den Medieneingang am oberen Ende des Parkplatzes am Hembergstadion in Höhe der Sitzplatztribüne.

Essen & Trinken:
Im gesamten Stadionbereich sind Essens- und Getränkestände vorgesehen. Sie werden vom FC Iserlohn und dem TuS Iserlohn betrieben und sind über den Umlauf in allen vier Stadionecken zu finden. An allen Ständen muss mit einer Wertkarte bezahlt werden. Diese Wertkarte ist überall im Stadion zu bekommen. Der Kauf der Wertkarte ist NUR mit Bargeld möglich.

Im gesamten Stadionbereich verboten:

Nicht erlaubt sind Foto- und Videokameras, die ohne Genehmigung mitgebracht werden, sowie Drohnen. Von der UEFA untersagt sind außerdem Fahnen, die größer als 2 Meter x 1.50 Meter sind, jede Form von Waffen, Pyrotechnik, Gassprühdosen (auch Deos), Stockregenschirme, Helme, Alkohol & Drogen und mechanisch und elektrisch betriebene Lärminstrumente. Es gibt keine Aufbewahrungsmöglichkeiten für diese Gegenstände im Eingangsbereich. Den Anordnungen des Sicherheitsdienstes ist Folge zu leisten.

Im gesamten Stadionbereich gilt ein Rauchverbot. Der Cannabis-Konsum ist grundsätzlich im Bereich von Sportanlagen untersagt.

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein