Gedenktafel erinnert an Wilhelm Mönig

0
25
Mitglieder der Familie Mönig (links), Bürgermeister Michael Joithe und Vertreter der Fraktionen von CDU und SPD kamen in Oestrich zusammen, um in einer Feierstunde den Ehrenvorsitzenden des Heimatvereines Ortsring Oestrich Wilhelm Mönig mit einer Gedenktafel zu ehren. Foto: Stadt Iserlohn

(PSI). Eine Gedenktafel am Brunnen auf dem Herbert-Nolte-Platz im Iserlohner Ortsteil Oestrich erinnert seit ein paar Tagen an den früheren Ehrenvorsitzenden des Heimatvereines Ortsring Oestrich, Wilhelm Mönig. Der Kulturausschuss hatte nach einem gemeinsamen Antrag der CDU- und der SPD-Fraktion beschlossen, dem im Mai 2022 verstorbenen Wilhelm Mönig als Dank der Stadt Iserlohn für sein außergewöhnliches Engagement für den Stadtteil Oestrich und seine Bewohnerinnen und Bewohner ein sichtbares Zeichen zu setzen. So wurde am Brunnen auf dem Herbert-Nolte-Platz eine Gedenktafel angebracht mit der Aufschrift 

In Gedenken an
Wilhelm Mönig
*14.07.1939 +15.05.2022
Ehrenvorsitzender des Heimatvereins Ortsring Oestrich e.V.

Isderlohns Bürgermeister Michael Joithe präsentierte jetzt in Anwesenheit von Angehörigen der Familie Mönig und Vertretern der Fraktionen von CDU und SPD die Gedenktafel der Öffentlichkeit und erinnerte an den Verstorbenen, der sich in zahlreichen Oestricher Vereinen und Institutionen ehrenamtlich engagierte und auf dessen Initiative zum Beispiel auch die Oestricher Appeltatenkirmes Anfang der 90er Jahre wiederbelebt wurde.

Im Kirchenvorstand aktiv

Wilhelm Mönig war zudem bereits seit Ende der 60er Jahre im Kirchenvorstand der Gemeinde Mariae Himmelfahrt aktiv und später Vorsitzender des Pfarrgemeinderates. Mehr als 60 Jahre gehörte er der KKV Hansa an, deren Ehrenvorsitzende er war. Mit seinem umfangreichen Wissen über Oestrich war er ein bedeutender Zeitzeuge, der sich zum Beispiel auch für den Erhalt des Gipfelkreuzes auf dem „Pater-Felsen“ oder die Oestricher Bäche einsetzte und sich zudem auch in der Heimatliteratur (Herausgabe des Tilgert-Buches „Ein Oestricher Poalbürger erzählt“) engagierte.

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein