PKW rast über die Nordhelle

0
26
Symbolfoto: Hendrik Klein

Umfangreiche Kontrollen der Polizei am Sonntag

(ots). Am Sonntag führte die Polizei zeitgleich Kontrollen auf mehreren überörtlichen Straßen in Kierspe, Meinerzhagen, Herscheid und Plettenberg durch. In Herscheid an der Nordhelle im Bereich der „Applauskurve“, L707, wurden bei Geschwindigkeitskontrollen 615 Fahrzeuge (davon 128 Kräder) durch die mobile Messanlagen registriert, von denen 104 Verkehrsteilnehmer (davon 25 Kräder) die zugelassene Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Ein Pkw-Führer aus Mannheim fuhr mit 88 km/h und ein Motorradfahrer aus Olpe mit 87 km/h deutlich zu schnell. In beiden Fällen werden Bußgeldverfahren eingeleitet ((200 Euro, 1 Punkt).

Dreister Rollerfahrer

Eine weitere Kontrollmaßnahme in Herscheid fand an der Ebbetalstraße (L696) statt, in Höhe der Oestertalsperre. Von den 449 gemessenen Fahrzeugen (davon 71 Kräder) fuhren 48 Verkehrsteilnehmer (davon 7 Kräder) im 50 km/h-Bereich zu schnell. Ein Pkw-Führer aus dem MK wurde mit 87 km/h und ein Motorradfahrer aus Siegburg mit 75 km/h gemessen. In beiden Fällen werden Bußgeldverfahren eingeleitet (200 bzw. 100, jeweils 1 Punkt). Hier fiel zudem ein Zweiradfahrer auf, derr mit einem 45 km/h-Motorroller optisch deutlich zu schnell unterwegs war. Zu einer Messung kam es am Radarfahrzeug nicht, da die Kontrollmaßnahme gerade erst vorbereitet wurde. Jedoch nahm der Fahrer nach dem Passieren des Messwagens während der Fahrt mit einem schnellen Griff nach hinten sein Versicherungskennzeichen ab und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter, um sofort nach links in Richtung eines Campingplatzes abzubiegen. Polizeibeamte verfolgten ihn und hielten ihn auf. Der Fahrer gab zu, dass der Roller manipuliert sei, um eine deutlich höhere Geschwindigkeit zu erzielen. Das Kennzeichenschild war ebenfalls so bearbeitet worden, dass er es zügig bei Weiterfahrt entfernen konnte, um eine Halterermittlung zu verhindern. Die erforderliche Fahrerlaubnis für den „Hochgeschwindigkeitsroller“ besaß er nicht. Das Zweirad wurde durch die Polizei sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet.

121 km/h auf dem Motorrad

Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle auf der L323 in Meinerzhagen-Niederbadinghagen wurden 1.002 Verkehrsteilnehmer (davon 437 Kräder) überprüft. 88 Fahrzeugführer überschritten die zugelassene Geschwindigkeit von 60 km/h (davon 29 Kräder). Ein Motorradfahrer mit Gummersbacher Kennzeichen fuhr mit 121 km/h die höchste festgestellte Messgeschwindigkeit, was zu einem Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot führt.

Harley-Davidson zu laut

Bei technischen Kontrollen in Plettenberg-Pasel an der L619 (Leinschede) wurde bei einer Harley-Davidson aus dem Hochsauerlandkreis eine deutlich überhöhte Lärmemission festgestellt. Die Polizei stellte die laute Abgasanlage sicher und leite ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Drei Fahrer waren auf Motorrädern unterwegs bei denen die Reifen abgefahren waren (weniger als 1,6 mm Mindestprofiltiefe). Ein 19-jähriger Fahrer aus Dortmund war mit einer KTM unterwegs, ohne im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet. Bei einer weiteren technischen Kontrolle von motorisierten Zweirädern auf der L528 in Kierspe wurden neben drei Anzeigen wegen abgefahrener Reifen, eine Anzeige wegen Überholens noch zahlreiche weitere Verstöße mit der Erhebung von Verwarnungsgeldern geahndet.

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein