„Eine echte Bereicherung für Plettenberg“

0
76
Die 24-jährige Psychologiestudentin Marie Schmidt gestaltet einen Jutebeutel beim Tag der offenen Tür der LWL-Tagesklinik Plettenberg. Foto: LWL/Philipp Stenger

Tagesklinik Plettenberg der LWL-Klinik Hemer feierte fünfjähriges Bestehen

(lwl). Die hellen Gänge der Tagesklinik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Plettenberg sind gefüllt mit Besucherinnen und Besuchern. LWL-Mitarbeitende in roten Poloshirts unterhalten sich angeregt mit den Gästen, die einen Blick in die Tagesklinik im Herzen Plettenbergs werfen. Während sich auf der einen Seite des Gebäudes Interessierte bei Achtsamkeits-Übungen entspannen, hört man wenig später auf der anderen Seite Musik, zu der sich eine Besuchergruppe bei verschiedenen Sportübungen verausgabt.

Tag der offenen Tür

Die LWL-Tagesklinik Plettenberg hatte jetzt zur Feier ihres fünfjährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür eingeladen. Anwohner:innen, Angehörige und alle Interessierte hatten die Gelegenheit, die Tagesklinik genauer kennenzulernen. Geboten wurden dazu Führungen und Workshops, die Mitarbeitenden hatten zudem für jede Frage eine Antwort parat.

Ananas-Motiv auf Jutebeutel gemalt

Auch die 24-jährige Psychologiestudentin Marie Schmidt zählt zu den Gästen. Sie sitzt konzentriert vor einem Jutebeutel und malt mithilfe einer Schablone ein Ananas-Motiv auf den Stoff. Am meisten begeistert sie, „dass es hier so gemütlich aussieht.“ Das zeigt sich auch bei den Workshops, die Einblicke in den Tagesklinikalltag geben, denn kreatives Arbeiten wie die Gestaltung des Jutebeutels gehört genauso zum Spektrum der Therapieangebote wie das psychotherapeutische Gespräch oder die medikamentöse Behandlung.

Bürgermeister Schulte lobt gute Zusammenarbeit

Der Plettenberger Bürgermeister Ulrich Schulte ist ebenso unter den Gästen. „Sie sind eine echte Bereicherung für Plettenberg“, sagt er an das Klinik-Team gerichtet. Er betont, dass besonders die Zusammenarbeit zwischen Klinik und Stadt sehr gut funktioniere. In der Anfangsphase habe er sich noch gefragt, ob die Tagesklinik eine Art „Parallelwelt“ werde, in die man kaum Einblicke bekommen würde. Doch schnell habe sich gezeigt, dass genau das Gegenteil der Fall sei – wie nun auch der Tag der offenen Tür unter Beweis stelle.

Oberarzt und Chefärztin am Waffeleisen

Während die Besucher noch eifrig die Räumlichkeiten besichtigen, steht Oberarzt Dr. Hatem Müller mit Chefärztin Elke Koling an den Waffeleisen und bereitet Leckereien zu. Dr. Müller freut sich über die Gäste und ist überzeugt: „Man merkt richtig, dass wir Teil dieser Stadt geworden sind.“

Info:
Die LWL-Tagesklinik Plettenberg ist eine Außenstelle der LWL-Klinik Hemer und bietet eine ortsnahe Versorgung ohne weite Anreisen sowie vielfältige Behandlungen. Klangschalenmeditation, Hirnleistungstraining, Waldbaden, Walking, Yoga, Lichttherapie, Aerobic, Ohr-Akupunktur: Den Patientinnen und Patienten der LWL-Tagesklinik Plettenberg werden viele Therapien neben therapeutischärztlichen Einzel- und Gruppengesprächen angeboten.

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein