Sicherer Job, spannende Aufgaben

0
43
Dietmar Zitzelsberger, Leiter des Finanzamts Iserlohn. Foto: Finanzamt

Jetzt bewerben beim Finanzamt Iserlohn

(EB). Ab sofort ist das Bewerbungsportal des Finanzamtes Iserlohn für den Start ins duale Studium oder die Ausbildung im September 2025 freigeschaltet. Sowohl im Studium als auch in der Ausbildung wechseln sich Praxis- mit Theoriephasen ab. Das heißt: Die Studierenden und Auszubildenden sind von Beginn an fest in die praktische Arbeit im Finanzamt integriert.

Tätigkeitsspeektrum ist enorm

„Die interessanten und vielfältig gestalteten Praxisblöcke bieten einen optimalen Einblick in die spätere Tätigkeit und ermöglichen einen Überblick, wie viele unterschiedliche Aufgaben es in der Finanzverwaltung gibt“, sagt Dietmar Zitzelsberger, Dienststellenleiter des Finanzamts Iserlohn. „Bei uns kann sich jeder junge Mensch seinen Interessen und Talenten gemäß entwickeln, das Tätigkeitsspektrum ist enorm: vom Steuer-Profi im Finanzamt über die Betriebsprüferinnen und -prüfer im Außendienst, die Steuerfahndung, die Oberfinanzdirektion, das Ministerium der Finanzen oder in der Lehre an einer unserer Bildungsinstitutionen. Sogar den Quereinstieg als Programmiererin oder zum Programmierer gibt es. Dabei arbeiten wir auch mit anderen Behörden, beispielsweise mit dem Zoll oder den Kommunen zusammen.“

Das Studium findet im Wasserschloss der Hochschule für Finanzen im münsterländischen Nordkirchen sowie in Hamminkeln am Niederrhein oder am Bildungscampus Herford statt. Die modernen Ausbildungsstandorte sind die Landesfinanzschule in Wuppertal, Bonn-Bad Godesberg und Rhede. Die Ausbildung und das Studium in der Finanzverwaltung sind modern und digital aufgestellt, deshalb erhalten alle Auszubildenden und Studierenden direkt zum Start ein eigenes Tablet. Ein weiteres Plus: Vom ersten Tag an gibt es während der gesamten Ausbildungs- und Studienzeit eine monatliche Vergütung von bis zu 1.555 Euro.

Die Voraussetzungen

Für das dreijährige Studium müssen Bewerberinnen und Bewerber das Abitur oder die Fachhochschulreife mitbringen, für die zweijährige Ausbildung die Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss. Bewerbungen über das Online-Portal unter www.ausbildung-im-finanzamt.de sind ab sofort möglich.  

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein