SIH feiert sechs ehemalige Azubis und einen neuen Meister

0
37
Foto: Marc Giebels/SIH

In der heutigen Zeit stehen die Fachkräfte nicht mehr Schlange, um Unternehmen mit ihrer Arbeitskraft zu unterstützen. Gleichermaßen ergeht es dem Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer, weshalb seit einigen Jahren die Devise lautet: Dann bilden wir die Fachkräfte im eigenen Haus aus. Und das funktioniert vortrefflich (v.l. im Bild): Fabian Wolf, Erik Scholz, Luca Rave, Nils Michel, und Dominic Heimann (3.v.r.) haben ihre Ausbildung zum Gärtner (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau) kürzlich erfolgreich abgeschlossen. Und: Ausbildung und ein Übernahmeangebot sind die eine Sache, SIH-Vorstand Thorsten Grote (4.v.r.), Bereichsleiter Ulrich Muschiol (2.v.r.) und Gärtner-Meister Christian Gernert (r.) freuen sich, dass das „grüne Quintett“ dem SIH treu bleibt und die Übernahmeverträge angenommen hat. Während der Ausbildung haben sich die jetzt ehemaligen Auszubildenden gegenseitig außerordentlich unterstützt und motiviert, für die erbrachten Leistungen überreichte der Vorstand symbolische Spaten in Silber. Das gleiche Werkzeug in Gold darf Heiko Töben (Mitte) nun sein Eigen nennen. Er hat die Auszubildenden zusätzlich unter seine Fittiche genommen, sich berufsbegleitend weitergebildet und in diesem Sommer die Meisterprüfung als Gärtner bestanden. Wie man sieht, ist beim SIH alles möglich, ansonsten wird es ermöglicht! Es gibt auch noch einen sechsten Auszubildenden, der aufgrund seiner Freisprechung nicht auf dem Bild zu finden ist. Die Prioritäten natürlich richtig gesetzt hat Jens Gura, der fortan die SIH-Mannschaft der Straßenwärter verstärkt und in Kürze intern gefeiert und beglückwünscht wird.

wave.inc

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein